Do. 28.07. Konzert: Portrayal of Guilt + Fante’s Dust

Mittwochskafe, CoreChaos, Scissors & Knifes Concerts und Swamp Booking präsentieren:

Portrayal of Guilt (Screamo/Black Metal, Austin)

„Eine kathartische Mischung aus Screamo & Black Metal, Sludge & Hardcore. Geht unter die Haut wie ein Tattoo an der unangenehmsten Körperstelle. Sticht und schmerzt und brennt auch Wochen danach auf sinnliche Art und Weise und der Eindruck, die Narbe bleibt ein Leben lang. Und was Portrayal Of Guilt für eine irre Live-Band sind. Unglaublich tight und auch auf der Bühne spuckt die Band Blut und Galle, bis es euch graust und fürchtet. Eine hochwirksame künstlerische und kathartische Schmerztherapie. Wundervoll.“ (CoreChaos)

Geba Heru (HC-Punk, München)

D-beat/ HxC-Punk/Thrash Band aus München. Sozialkritische Texte über SelbstWut, gegen Faschos, Umweltzestörung und Menschendiskriminierung.

Geba Heru mussten leider kurzfristig absagen. Mit am Start sind dafür Fante’s Dust, Noise Rock/Post Punk aus München.

Offen ab 20:00, das Konzert startet um 21:00 Uhr.

Bitte kommt weiterhin getestet.

Mi. 13.07. Streik

Das Mittwochskafe streikt diese Woche! Wenn ihr wollt, dass das nicht mehr passiert, kommt diesen Donnerstag um 19:30 Uhr zum Plenum und helft mit.

Mi. 06.07. Frisk + Tramadol

Am 06.07. gibts wieder mal Krach im Mittwochskafe, mit:

Frisk

Hardcorepunk aus Leeds, UK.

Tramadol

Auch Hardcorepunk. Auch aus Leeds.

 

Offen ist ab 20:00, das Konzert startet gegen 21:00 Uhr.

Kommt bitte weiterhin getestet und denkt an eure Masken.

Fr 01.07. Aperitivokafe

Alle Welt fährt an die Mecklenburgische Seenplatte – wir nicht.

Wir holen den Süden ins Freitagskafe. Diesen Freitag laden wir zu sommerlichen Aperitivos mit passender musikalischer Untermalung.

Ab 20:00 Uhr gehts los mit dem mediteranen Spektakel!

Mi. 15.06. Wollstiefel + 4. Mahnung + Izy

Wollstiefel (Akustikpunk, Augsburg)

Akustikpunk mit Gitarre und Cajon zwischen Selbstironie und Systemkritik. Schnell, laut, unprofessionell, seit 2010.

4. Mahnung (Akustikpunk, Augsburg)

Bunte Lieder für schwarze Herzen, die warmhalten bis zur Revolution. Mal introspektiv, mal kämpferisch mit Gitarre, Bass, Cajon, Cello und Melodika.

Izy (Akustikpunk, Augsburg)

Solo-Punk-Liedermaching at its finest. Melancholische bis angepisste Songs für Bahnhofspunks von Welt, begleitet mit Akkordeon/Konzertina oder Gitarre.

Offen ab 20 Uhr. Bitte kommt weiterhin getestet.

 

Sa. 11.06. LMF + Ya/Nel

LMF (Punk, Palermo)
Lighting Mind Frequency. Schneller Punk aus Sizilien.

Ya/Nel (Punk, München)
Punk! Straight outta Bürgerpark Oberföhring

Offen ab 20 Uhr. Bitte kommt weiterhin getestet.

Mi. 25.05. Cassidy + Rötten Shock + Uschi

Cassidy (Posthardcore, Rosenheim)
Aus den Trümmern mehrerer Rosenheim allstar Bands wie Neongelb, BambiDexter und EggMaroc im Jahr 2007 entstanden, fusioniert CASSIDY Posthardcore , Velvet Underground und frühen NYPunk. Marcy am Schlagzeug, Bella am Bass und Matthew an der Gitarre präsentieren ein wunderbares live Set, das man nicht verpassen sollte.

Rötten Shock (HC-punk, München)
Corazon Anarcho HxC-Punk Trio mit sozialkritischen Texten, meistens auf Spanisch. Schnelle Drumrhythmen, energische Bassintros und Gitarrenriffs, begleitet von wütenden Stimmen.

Uschi
USCHI versteht sich als Kollektiv von Musiker*Innen, die alle dieses Pseudonym verkörpern. USCHI interessiert sich für Frauenrechte, Gleichberechtigung, Tiere, Themen des Alltags, Politik und Sonstiges. Grundsätzlich setzt sie sich mit ihren Lyrics dafür ein, dass es eine Stimme gibt für diejenigen, die nicht so viele Rechte haben.

Offen ist ab 20 Uhr, das Konzert startet gegen 21 Uhr. Bitte kommt weiterhin getestet.

Mi. 11.05. Sommereröffnung im Mittwochskafe

Das Mittwochskafe lädt ein zur großen Sommereröffnung im Hof. Freut euch auf frischgemachte Pizza, feinsten Italopop und das ein oder andere Getränkespecial. Los geht’s ab 20 Uhr.

 

Bitte macht vorher einen Selbsttest bzw einen kostenlosen Schnelltest (Teststellen in der Nähe gibt es zum Beispiel hier, hier oder hier), denkt an Impf-/Genesenennachweise und an Masken.

Mi. 04.05. Knappheitskafe

Auch nach zwei Jahren Pandemie scheinen dem Weltgeist die Ideen für beschissene Spinoffs nicht auszugehen: Versorgungskrise, Inflation, der Kampf im Supermarkt um den letzten Liter Speiseöl zum hundertfachen Preis, über allem schwebt das Szenario eines drohenden Atomkriegs – ausgerechnet in diesen finsteren Zeiten ist nun auch die letzte verbliebene geschichtliche Sicherheit gefallen: Das Freitagskafe hat den Bierpreis erhöht. Scheint als wären wir nun endgültig im Zeitalter der Postmoderne angelangt…

Aus diesem Grund lädt das Mittwochskafe am 04.05. zum großen Knappheitskafe: Als Zeichen gegen steigende Bierpreise kredenzen wir eine Auswahl an feinstem Billigbier zum schmalen Taler, dazu gibts in Öl gebratene Mehlspeisen.

Sofern das Wetter mitspielt, wird das ganze Spektakel im Hof stattfinden, offen ist ab 20:00 Uhr. Kommt nach Möglichkeit bitte bereits getestet.

Randnotiz: Zukünftig wird das Mittwochskafe wieder wöchentlich stattfinden.

Mi. 20.04. Black Square + Furiosa

Das Mittwochskafe lädt ein zum ersten indoor Konzert seit über zwei Jahren!
Nach langer Pause tasten wir uns vorsichtig wieder an den Konzertbetrieb heran. Leider ist die Pandemie immer noch nicht komplett vorüber, auch wenn zuletzt oftmals ein anderer Eindruck entstehen konnte. Bitte habt daher Verständnis, dass nicht alles direkt wieder so läuft wie früher. Ganz konkret: macht bitte am gleichen Tag und möglichst zeitnah vorab einen Schnelltest (Teststellen bei uns in der Nähe gibt’s zum Beispiel hier, hier oder hier), denkt an Impf-/Genesenennachweise und an Masken.

Es spielen:

Black Square (Neo-Crust / Post-Punk, NRW)
Corona und Lockdown erzeugen Langeweile und Wut. Sozusagen mit der Pandemie entstand auch das Zwei-Personen-Projekt Black Square. Jeder Song ist ein Statement, eine Streitkultur auf der Suche nach Konfrontation, aber auch nach Solidarität. Mit melodischen Gitarrenparts und flottem Haudrauf´s werden Herzensthemen leidenschaftlich lautgemalt, um neue Räume zu schaffen.
Harmonisch-melodischer und melodramatischer Punk mit viel Emotionen, die überkochen und kurz vorm Kollaps enden.
Musikalisch nennen die Einen es Neo-Crust, die Anderen eher politischen Post-Punk mit Hexenstimme. Ist im Endeffekt aber ganz egal, denn eine kreischende Fini steht im Vordergrund, untermalt von zwei Gitarren, einem Bass und einem Schlagzeug.

Furiosa (Power Punk / Power Rock, München)
Der neueste heiße Scheiß der Münchner Punk Szene, mit einigen bekannten Gesichtern.

Offen ist ab 20 Uhr, das Konzert startet gegen 21 Uhr. Die Kapazitäten sind begrenzt, frühzeitig da sein lohnt sich.