Antifa-Café: Faschismus – Eine Begriffserklärung (Mathias Wörsching)

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Antifa-Café: Faschismus – Eine Begriffserklärung (Mathias Wörsching)

18. Mai @ 20:00 - 23:30

Nach langer Pandemiepause legt das Antifa-Café einen Neustart hin. Mit einer Reihe zu Basics linker Gesellschaftskritik, wollen wir eine notwendige theoretische Debatte über aktuelle gesellschaftliche Probleme wieder anstoßen und uns gemeinsam über grundlegende Begriffe und Konzepte linker Theorie und Praxis verständigen. In der zweiten Veranstaltung spricht Mathias Wörsching über Faschismus:

Das Wort „Faschismus“ wird in Alltagsgesprächen und Debatten ziemlich oft benutzt, um einen Vorwurf oder eine Kritik auszudrücken, und zwar quer durch das politische Spektrum. Meistens ist es nur ein inhaltsleerer Kampfbegriff, ein Schimpfwort.
Bei der Veranstaltung geht es darum, wie der Begriff aus einer linken, antifaschistischen Sicht sinnvoll verstanden und verwendet werden kann: als Hilfsmittel, um bedrohliche Entwicklungen in der Gesellschaft ein bisschen besser zu begreifen. Dazu schauen wir uns auch einige Grundgedanken verschiedener Faschismustheorien an.

Veranstaltung mit Mathias Wörsching (Berlin), Geschichts- und Politikwissenschaftler, Betreiber der Internetseite faschismustheorie.de und Autor des Buches „Faschismustheorien – Überblick und Einführung“ (2020).

Am Mittwoch, den 18. Mai im Kafe Marat in der Thalkirchnerstraße 102.
Offen ist ab 20 Uhr, der Vortrag startet pünktlich um 21 Uhr.

Details

Datum:
18. Mai
Zeit:
20:00 - 23:30